Foto: Dagmar Kübler

Foto: Dagmar Kübler

Die kirchlich anerkannte, geistliche Gemeinschaft, der

“Dienerinnen der Gekreuzigten Liebe und

der Schmerzhaften Mutter Gottes”,

gründete, im Februar 2014, den

Theotinum Verein.

Er ist Trägereinrichtung
des ambulanten

Theotinum Kinderhospizes DießenTheoKiDi.

Seit Mai 2014 sind dreizehn ausgebildete Kinderhospizbegleiter,
von Dachau bis Garmisch und vom Münchner Westen bis Kaufbeuren,
als Ehrenamtliche einsatzbereit für den ambulanten und stationären Dienst.

Der Theotinum e.V.

ist seit 2018 ein eingetragener Verein

mit 13 examinierten Kinder- und Jugendhospizbegleitern, teils mit Weiterbildung zum Hospizbegleiter in der Behindertenhilfe und als zertifizierte Trauerbegleiter.

Er steht in enger Kooperation

mit dem

Hospizdienst Ammersee e.V. – HosDiAm,

der seit 2008

61 ehrenamtliche Hospizbegleiter, teils mit Weiterbildung zum Hospizbegleiter in der Behindertenhilfe und als zertifizierte Trauerbegleiter,

die rund um den Ammersee als ambulanter Hospiz- sowie als Palliativberatungsdienst im Einsatz sind.