Benefizkonzert der Singvögel am 15.11.2014

Benefizkonzert der “Breitbrunner Singvögel”

Benefizabend der „Breitbrunner Singvögel“ und ihrer Freunde

 

Motiviert durch die positive Resonanz der Zuhörer im letzten Jahr, geben die „Singvögel“ am 15. November 2014, ihr zweites Benefizkonzert im Franz-Utz-Saal des Klosters Breitbrunn.

Der Beginn ist um 19.00 Uhr.

 

Beliebte Novelle als Rahmen

 

Die Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Joseph von Eichendorff dient beim Benefizabend der „Singvögel“ aus Breitbrunn als Rahmen.

Lebensfreude und –genuss, Aufbruch und Freiheitsgefühl, Melancholie, Heimweh und Sinnsuche, Liebe und Enttäuschung sind zentrale Motive, die die Auswahl der Musiktitel bestimmen. Darunter sind Lieder der leichten Muse und Volksmusik, Pop und Rock’n’Roll, Songs von Liedermachern. Es musizieren einzelne Jugendliche, die Jugendband und eine Volksmusikgruppe, es singen die Mitglieder der „Singvögel“. Auch das Publikum wird eingebunden. Schlüsselstellen der Erzählung werden vorgelesen, ergänzt durch weitere passende moderne Texte.

 

Unterstützung für Dominikus-Ringeisen-Werk und HOSDIAM

 

Die Spenden des Benefizabends kommen (nach Abzug der Unkosten) je zur Hälfte dem Dominikus-Ringeisen-Werk und HOSDIAM zugute.

 

Das Dominikus-Ringeisen-Werk in Breitbrunn begleitet seit 1929 erwachsene Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen sowie erworbenen Hirnschädigungen. Die BewohnerInnen leben in kleinen Gruppen in der Einrichtung in Breitbrunn. Sie gehen jeden Tag ihrer Arbeit in der hausinternen Förderstätte oder in den externen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen nach. Spenden werden ausschließlich zum Wohle der Klienten eingesetzt.

 

Der HOSDIAM HospizDienst Ammersee e.V.  betreut Schwerkranke und Sterbende, deren Angehörige und Menschen in Krisensituationen zu Hause oder in Pflegeeinrichtungen rund um den Ammersee. Als Teil des Palliativ-Netzwerkes Landsberg bieten die Mitarbeiter von HOSDIAM professionelle Beratung und Hilfe an. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse und Spenden.

 

Buntes Programm und Anregung zum Nachdenken

 

Ausgestattet mit viel Gottvertrauen verlässt der junge Taugenichts sein Dorf, um in der Welt sein Glück zu machen. Geld und Besitz bedeuten ihm in seinem unsteten Leben wenig, die Liebe zur „vielschönen Frau“ dagegen alles. Damit steht die Figur im Kontrast zur modernen Arbeitswelt, die vom Einzelnen immer perfektere Leistungen und eine ständige Verfügbarkeit erwartet. Stattdessen bringt der Taugenichts mit seiner Musik Licht in die Welt. Er lässt den Leser glauben, dass er auf sein Glück vertrauen kann.

 

Der Benefizabend hat also ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden Zuhörergeschmack etwas bietet: locker und doch zum Nachdenken anregend.

Die Sänger und Musikanten jedenfalls freuen sich über einen zahlreichen Besuch dieses Konzerts. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Karl Körner, „Singvögel“

Klinikclown -workshop

1. Freiwilligentag im Landkreis Landsberg

Freiwilligentag am Samstag den 18.10.2014

von 10.00 bis 16.00 Uhr in Dießen

Unser Thema:

Ideenwerkstatt zum “Projekt Hospizherberge”

_________________________________________________________________

Wenn Sie unsere Projektideen, zum ”Aufbau einer Hospizherberge”,
näher kennenlernen wollen, können Sie dies am Freiwilligentag tun.
Bringen auch Sie Ihre Ideen ein und setzen Sie diese kreativ um.

 

Wir bieten verschiedene workshops:

theokidiworkshop 

workshop 1: Clownerie/Zauberei/Zirkus

Ehrenamtliche (EA) lernen die Arbeit eines Klinikclown kennen und können sich selber als Clown ausprobieren.

>  mit anschließender Präsentation in den Gruppen

workshop 2: Drehbuchideen für einen Kurzfilm sammeln

Ideensammlung unter fachlicher Anleitung eines Regisseurs > mit anschließender Präsentation in den Gruppen

workshop 3: Planung einer Freizeittour in Dießen und Umgebung

Erstellen eines Routenplans nach eigener Erkundung; Erstellen eines dazugehörigen Leitfadens mit Zeitplan,

Schweregrad, örtlichen Begebenheiten > mit anschließender Präsentation in den Gruppen

workshop 4: Beschäftigungsprogramm zu einem Jahreszeitthema gestalten

Ideensammlung und praktische Umsetzung für eine Gruppenstundengestaltung,

 die Ehrenamtliche, mit Angehörigen oder mit Geschwisterkindern von Kranken, durchführen könnten;

Erstellung des dazugehörigen Skripts für maximal 1 Std.-Programm > mit anschließender Präsentation in den Gruppen

workshop 5: Sammeln und Herstellen von jahreszeitlicher Dekoration

Jahreszeitliches Naturmaterial, (Blumen, Blätter, Früchte) in der Umgebung sammeln,

 als Dekoration verarbeiten und damit unsere Kaffeetische dekorieren.

Veranstalter:

Theotinum Verein, Klosterhof 7, 86911 Dießen

Die “Mitmach-Aktionen” sind teilweise auch für Familien oder Personen mit körperlichen Einschränkungen geeignet.

Auf Wunsch kann eine Kinderbetreuung organisert werden. Jugendliche können ab 12 Jahren teilnehmen.

Projektverantwortliche:  Irmgard  Schleich

Handynummer: 0173 / 406 58 12    oder    0160 / 46 44 770

Anmerkungen/Sonstiges:

Die Arbeitskreise werden zum Teil von einem bekannten Regisseur 

und einem ausgebildeten Klinikclown geleitet!

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr beim Theotinum Vereinssitz

am Parkplatz vor dem Marienmünster in Dießen!

 

 klicken Sie hier um zum Flyer zu kommen

 ↓

keb flyer 18.10.14

 k.e.b. Landsberg – Freiwilligentag

Egerländer Blasmusik - Neusiedel am See

“Egerländer Blasmusik” für das Dießener Kinderhospiz

„Egerländer Blasmusik – Neusiedl am See”

 

spielt  zugunsten des

 

Theotinum Kinderhospiz Dießen

TheoKiDi


am Sonntag, den 19. Oktober 2014

um 19 Uhr im Landsberger Sportzentrum

 

Artikel zur Veranstaltung

Mittlerweile laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 um 19 Uhr wird es im Landsberger Sportzentrum ein Benefizkonzert der „Egerländer Blasmusik – Neusiedl am See” zugunsten des Kinderhospizes in Dießen geben. Dafür wird ein Programmheft zusammengestellt, das viele Firmen der Umgebung mit Werbeanzeigen unterstützen. Auch die Stadt Landsberg unterstützt das Benefizkonzert mit niedriger Saalmiete und kostenfreier Werbung.

Veranstalter des Konzerts ist der Blasmusik-Bezirksverband Lech-Ammersee des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, dem 36 Musikkapellen des Großraums Landsberg am Lech angehören. „Mit den Einnahmen aus dem Konzert möchten wir neben dem Kinderhospiz auch unser Bezirksjugendorchester unterstützen“, erläutert Weinberger. „Die gut 30 jungen Musiker aus etwa 15 Bezirkskapellen formieren sich seit dem Jahr 2012 einmal pro Jahr zu einem Orchester. Unter der Leitung ihres Dirigenten Thomas Kindl studieren die Jugendlichen ein anspruchsvolles Konzertprogramm ein.

Auf die Frage, weshalb eine professionelle Besetzung wie die „Egerländer Blasmusik – Neusiedl am See“ ein Benefizkonzert gestaltet, erklärt Weinberger:  „Die Egerländer Blasmusik – Neusiedl am See ist ein Non-Profit-Projekt. Die Musiker erhalten für ihr Mitwirken keine Gage, sondern nehmen aus purem Idealismus für die Egerländer Blasmusik an den Probenphasen teil, wie zum Beispiel der frühere Kauferinger Dirigent Andreas Kößler. Er brachte uns auch erst auf diese Idee.“

Rainer und Thomas Stiassny riefen das Projekt 1994 ins Leben. Seither kommen gleichgesinnte Musiker aus Österreich und seinen Nachbarländern zusammen, um gemeinsam die Faszination dieser Musikrichtung zu erleben und dem Publikum weiterzugeben. Die ausgezeichneten Musiker identifizieren sich mit Leib und Seele mit der böhmischen Blasmusik – mehr noch: sie ist ihnen eine Herzensangelegenheit. (Weitere Informationen und Hörproben unter www.egerlaender-blasmusik.com ).

Liebhaber böhmischer Blasmusik und Menschen, die das Kinderhospiz und die Musikerjugend im Landkreis Landsberg unterstützen möchten, können Eintrittskarten über folgende Wege beziehen:

Im Vorverkauf gibt es ab sofort Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro (Abendkasse 23 Euro) bei folgenden Filialen der VR-Bank Landsberg-Ammersee zu erwerben: Dießen, Eching, Eresing, Erpfting, Finning, Greifenberg, Hofstetten, Kaufering, Landsberg, Penzing, Schondorf, Schwabhausen, Schwifting, Utting, Windach und Weil.

Auch per E-Mail kann man Karten (zzgl. 0,60 € Versandkosten) unter folgender Adresse bestellen: karten-egerlaender@gmx.de